Atze Bauer

Matthias Egersdörfer

Mäc Härder

Helmut Sanftenschneider

Weiherer

Theater Fifty-Fifty (Südliche Stadtmauerstraße 1), 91054 Erlangen

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr 

Und erneut auf der Theaterbühne Fifty-Fifty: Am Donnerstag, den 30.09.2021 um 20:00 Uhr findet die 16. Erlanger Lachnacht statt. Stellen Sie sich auf bebende Zwerchfelle, tränende Augen und jede Menge gute Laune ein.

Sie werden von Atze Bauer, dem fränkischen Liederchaoten, durch das aufregende Spektakel geführt. Er freut sich Ihnen diese vier legendären Comedians zu präsentieren.

Matthias Egersdörfer – Gehen sie durch die große Eingangstür des Mietshauses, dann geradeaus weiter durch das Tor. Jetzt stehen sie im Hinterhof, links neben ihnen die Abfalleimer, die riechen mal weniger, mal mehr. Schreiten sie am besten zügig weiter, rechts herum, vorbei an der alte Kastanie, die ihre Äste in das bisschen Himmel reckt. Gleich dahinter befindet sich der Eingang zum Hinterhaus. Über ein schmales Treppenhaus kommen Sie in den zweiten Stock hinauf. Vor Ihnen befindet sich nun die rote Eingangsstür. Dahinter haust der Egers mit der Frau. Treten Sie ein!

Verbringen Sie einen entspannten Abend mit Mäc Härder, der fränkischen Frohnatur und dem Wohltäter des treffenden Wortspiels. Sein neues Programm „Wir haben nicht gegoogelt, wir haben überlegt!“ kann Spuren von Tiefsinn enthalten. Auch diesmal erfüllt er sein Motto: „Was der Arzt ist für die Kranken, das ist Mäc Härder für die Franken.“

Helmut Sanftenschneider ist im Grunde nicht einfach nur Komiker, sondern ein waschechter Entertainer. Er moderiert, musiziert und amüsiert mit viel Niveau und „ist aus der Comedy- und Kabarettszene des Ruhrgebiets nicht mehr wegzudenken!“

Weiherer – Ein faszinierender Sturschädel mit dem hinterhältigen Kichern des Boandlkramers intelligenten Texten, mitreißender Musik und grandios bissigem Humor. Mit Gitarre, Mundharmonika und seinem unvergleichlich niederbayrischen Mundwerk präsentiert Weiherer eine Art unvorbereitete Plauderei mit Toneinlage.